be//SPRECHEN, be//UPTODATE, ub

Veranstaltungsreihe „SUBOTRON arcademy“, Vortrag, Wien, 23.2.2018

Vortrag im Kontext der Veranstaltungsreihe „SUBOTRON arcademy“ zur Theorie von Computerspielen. Museumsquartier Wien (Österreich), 23. Februar 2018.

Uta Brandes

Body Talk: Zur Darstellung von Gender-Konstruktionen in Video-Spielen

Wir sind Körper, wir haben einen Körper, wir mögen einen Körper besitzen. Und dieser Körper sowie das Bild dieses Körpers kann verzerrt, umgestaltet, unscharf sein… Dies gilt sowohl für den Körper aus Fleisch und Blut als auch für den virtuellen Körper. Das Konzept eines natürlichen menschlichen Körpers ist längst überholt, und das gilt auch für virtuelle Körper, für Avatare oder Cyborgs.

Dabei richte ich meine langjährige Forschung im Bereich Gender und Design und die immer noch höchst stereotypisch ausgerichtete Ideologie von sozial konstruierten männlichen und weiblichen Rollen auf die Darstellung von Gender in Video Spielen aus. In meinem Vortrag übertrage ich Gender-Kodierungen des Menschen auf den Bereich virtueller Charaktere und deren Körpergestaltung und analysiere beispielhaft das Erscheinungsbild verschiedener Gender in einigen aktuellen Video-Spielen.