be//LOG, Zitate
Schreibe einen Kommentar

In der wirklich verkehrten Welt ist das Wahre ein Moment des Falschen.

Guy Debord

Vergleichbar zu DADA ging die „Internationale situationniste “ ebenfalls davon aus, dass die als wirklich behauptete Welt bloße Irrationalität biete, mithin das, was in solcher Welt als wahr behauptet würde, Unsinn sei. – Womit jedoch immer noch die Möglichkeit einer Wahrheit gedacht wurde.

In gewisser Weise konterkariert oder ironisiert Debord hier, ganz studentenbewegt, Adornos mittlerweile zum Kalenderspruch verkommene, aber dennoch nicht so dumme Erkenntnis, dass es kein richtiges Leben im Falschen geben könnte.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.