be//LOG, Zitate
Schreibe einen Kommentar

O, hätt’ ich doch nie gehandelt. Um wie manche Hoffnung wär’ ich reicher!

Friedrich Hölderlin

Eine romantische Äußerung, doch handelt sie etwas, das wohl alle Menschen kennen: Man soll und man will handeln – und dann gerät die Handlung zur Frustration, weil hilflos oder daneben geraten oder zu flüchtig. Dabei verbanden sich Hoffnungen und Wünsche mit diesen Handlungen.

Die Alternative ist schwierig, da man zwangsläufig fortwährend handelt, handeln muss. Bewusst oder nicht.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.