be//LOG, dumme Wörter
Schreibe einen Kommentar

Verschieden

Achtet man intensiv auf alltägliche und auch beispielsweise journalistische oder wissenschaftliche Artikulationen, dann fällt auf, dass das Wort „verschieden“ allgemein das Wort „unterschiedlich“ ersetzt hat

Das ist umso merkwürdiger, als das Wort „verschieden“ im Deutschen ja eine doppelte Bedeutung beherbergt: Spricht jemand zum Beispiel von „verschiedenen Menschen“, so könnten damit auch Tote, Gestorbene gemeint sein. Dieser Zusammenhang wird noch deutlicher, weil das Verb zum Adjektiv „verschieden“ ganz klar „verscheiden“ lautet, mithin die Bedeutung von „sterben“ umfasst. Während das Verb von „unterschiedlich“, also „unterscheiden“ (im Unterschied zu „verscheiden“), zweifellos verdeutlicht, dass es um die Frage und Diskussion von Differenzen geht.

Ein wenig rätselhaft allerdings ist schon, warum mittlerweile ständig „verschieden“ dem „unterschiedlich“ vorgezogen wird. Vielleicht nur deshalb, weil das erste lediglich drei und das zweite Wort vier Silben umfasst, eben etwas länger und womöglich komplizierter auszusprechen und zu schreiben ist. – Denn wir wollen doch nicht unterstellen, dass plötzlich die Mehrheit der Deutschsprachigen darauf drängt, Unterschiede sollten untergehen, also verscheiden.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.